Begabtenförderung 

Helgo Stürze. Gymnasiallehrer. Berater für Begabtenförderung.

Ich bin seit 1987 Lehrer für Kunst und Deutsch und seit nunmehr 5 Jahren für das Land Brandenburg als Berater für Begabtenförderung tätig. Nach meinem Studium in Erfurt habe ich in Dresden, Berlin, Templin und Bernau bei Berlin gearbeitet, fast 10 Jahre Radio gemacht, viele Jahre als Fachberater für Kunst gewirkt und in dieser Zeit die Rahmenlehrpläne für dieses Fach mitgestaltet. In Templin habe ich Erfahrungen in der Schulleitertätigkeit gesammelt und mich beständig fortgebildet, unter anderem zum Specialist in Gifted Education (ECHA-Diplom). Seit 2016 bin ich im Team der Begabtenförderer des Landes Brandenburg. Mein Konsultationsstandort ist das barnim-gymnasium in Bernau. 

Es ist mir ein Herzensanliegen, die Schülerinnen und Schüler zu unterstützen und zu fördern, die über besondere Begabungen verfügen. Im Schulalltag, der heute sehr auf Kompetenzen fokussiert ist und letztlich Hochleister wünscht und produzieren will, sind Begabte mit ihren zuweilen schrägen, wenig konformen und auch hin und wieder unbequemen Verhaltensweisen nicht immer leicht zu erkennen und zu unterstützen. Auch das Argument einer Eliteförderung verfängt noch immer, obwohl der Gedanke gelebter Inklusion hier viel zielführender wäre. In diesem Spannungsfeld möchte ich meinen Beitrag dazu leisten, dass Kinder mit besonderen Begabungen das bekommen, was ihnen wie allen anderen Kindern zusteht, eine besondere, individuelle und ihrem Potenzial adäquate Förderung. Dies alles geschieht in enger und vertauensvoller Zusammenarbeit mit den verantwortlichen Schulpsychologen, die bei Bedarf auch qualifizierte Testungen der intellektuellen Leistungsfähigkeit von Schülern durchführen.


Gute Schüler geben die richtigen Antworten, begabte stellen die richtigen Fragen.